Gruppierungen – Vereine

Schriftgrösse anpassen:

 

„Neue Wege“

Wir (ver)suchen neue Wege, um das Leben zu feiern. Mit Kopf, Herz und Hand, mit Körper, Geist und Seele machen wir uns auf den Weg der Sonne entgegen – offen für das, was uns begegnen will. In diesem Jahr stehen „Bibelteilen“, „Stille Zeit“, „Morgenstille“ auf dem Programm. Angaben zu den Veranstaltungen sind im Pfarrblatt „Kirche heute“ publiziert. Für weitere Angaben zu den Anlässen wenden Sie sich direkt an Monika Stöcklin-Küry.

Frauengemeinschaft Hofstetten

Die Frauengemeinschaft Hofstetten wurde 1921 als katholischer Mütterverein gegründet. Heute ist es eine moderne ökumenische, politisch neutrale Vereinigung. Die Gemeinschaft besteht aus dynamischen und aufgeschlossenen Frauen unterschiedlichen Alters, Nationalität und Religion.

Der Verein ist als Ortsverband des Kantonalen Katholischen Frauenbundes Solothurn, dem Schweizerischen Frauenbund SKF angeschlossen.

Unser vielseitiges Jahresprogramm:

  • Vorträge
  • Gemeinsame Ausflüge
  • Frauenstadtrundgänge
  • Kreatives wie Kochen, Blumengestecke o.ä
  • Maiwallfahrt nach Mariastein
  • Gemeinsames Organisieren des traditionellen Spaghettitages
  • Kreieren der Adventsgestecke für unsere Seniorinnen und Senioren
  • Monatlicher Frauentreff zu generationenübergreifenden Themen

Für das Gemeinwohl unserer Pfarrei organisiert die Frauengemeinschaft unter anderem jährlich den „Spaghettizmittag“ zum „Chilbisunntig“, dem Sonntag nach Allerheiligen, im Gemeindezentrum Mammut. An einem Samstag in der Fastenzeit backen die Frauen für den SuppenZmittag in der ökumenischen Kirche Flüh Kuchen für das stets wunderbare Desserbuffet.  Die kreativen Frauen des Vorstands lassen sich immer wieder spannende Themen für ihre monatlichen Anlässe einfallen. Diese finden meist am Nachmittag oder am Abend statt. Die Ausschreibungen sind unter der Rubrik „Aktuell“ oder auch im Pfarrblatt „Kirche Heute“ zu finden. Eine Mitgliedschaft lohnt sich allemal.

Der Verein steht ebenso Frauen offen, welche nicht der katholischen Konfession angehören.

Ökumenische Arbeitsgruppe

Die ökumenische Arbeitsgruppe gestaltet und koordiniert ein vielfältiges Angebot an ökumenischen Anlässen und Gottesdiensten. Diese sind zum Beispiel: der ökumenische Gottesdienst am Eidg. Dank- Buss- und Bettag, draussen in freier Natur, bei der Ruine Landskron. Weitere Anlässe sind u.a.  ein ökumenischer Begegnungstag an einem Sonntagvormittag im Mai, Bildungsabende im November, Begegnungswanderungen durchs ganze Jahr, monatlich stattfindende Taizé-Gebete in einer der Pfarreien im Pastoralraum, immer an einem Freitagabend am Ende des Monats, und nicht zuletzt: Gemeindereisen.

Das Gebiet der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde des Solothurnischen Leimentals ist in etwa deckungsgleich mit dem Pastoralraum Solothurnisches Leimental.

Ökumenische Unterrichtskommission

Die ÖUK setzt sich aus Delegierten der reformierten und katholischen Kirchgemeinden Solothurnisches Leimental, sowie einer Vertreterin oder einem Vertreter der Religionspädagogen und der Sekretärin zusammen. Das Gremium trifft sich in der Regel drei bis viermal jährlich, um Themen wie Unterrichtsformen, Verteilung der Unterrichtsstunden und alles rund um die Organisation des Religionsunterrichts zu besprechen. Die Unterrichtenden werden ebenso durch die Kommissionsmitglieder betreut.  Für die fachlichen Fragen sind die beiden Seelsorger, Pfarrer Michael Brunner von der reformierten Seite her und unser Pastoralraumleiter, Pfarrer Günter Hulin, von der katholischen Seite her zuständig.